Profi-Tipps

Home/Training/Rennen/Profi-Tipps

Profi-Tipps

Jedermann-Rennen

Jedermann-Rennen erfreuen sich in Deutschland seit Jahren stetig wachsender Beliebtheit. Am 22. August finden zum 20. Mal die Vattenfall Cyclassics in Hamburg statt. Jedermänner haben die Wahl zwischen 3 Distanzen: 55 km, 100 km und 155 km. Es geht quer durch die schöne Hansestadt – über die Reeperbahn, die Elbchaussee, die Köhlbrandbrücke und den Kösterberg hinauf.

Damit dem Fahrspaß nichts im Wege steht empfielt sich eine rechtzeitige Überprüfung des Materials. Radläden sind direkt vor einem großen Rennen oftmals stark frequentiert, so dass es mit Reparaturen zeitlich eng werden könnte. Mehrere Trainingsausfahrten, in denen neues Material oder eine neue Sitzposition getestet werden können, sind immer von Vorteil. Das Bike-Fitting sollte deshalb einige Wochen vor dem Start erfolgen. Maximale Kraft, Ausdauer und Komfort im Rennen sind garantiert wenn der Fahrer sich an die neue Sitzposition gewöhnt hat. Ein Ersatzschlauch, Mini-Luftpumpe oder CO2-Kartusche helfen im Pannenfall und gehören zur Grundausrüstung eines jeden Radfahrers.

Kohlenhydratreiches Essen am Vorabend und zum Frühstück sorgen für ausreichend Energie im Rennen. Das Frühstück sollte möglichst 3-4 Stunden vor dem Start eingenommen werden. Für eine Distanz von bis zu 100 km steht dann genügend Power zur Verfügung. Ein Gel für unterwegs verhindert den allseits gefürchteten „Hungerast“. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr mit Electrolyten ist während des Rennens ebenso wichtig und schützt vor Wadenkrämpfen. Beim Auftreten von Krämpfen fahren Sie am besten locker weiter und nehmen einen Extra-Schluck. Versorgungsstationen bieten in der Regel optimale Getränke an. Bei besonders heißem Wetter sorgt ein halber Teelöffel Salz pro Trinkflasche für eine ausreichende Versorgung mit Mineralien.

Sicherheit ist das oberste Gebot. Im Feld gilt erhöhte Aufmerksamkeit insbesondere hinsichtlich des Vordermanns. Weitere Empfehlungen:

  • Nie nach hinten schauen, immer das Feld im Auge behalten!
  • Auf Handzeichen achten. Diese zeigen Hindernisse oder Kurven an.
  • Starkes abruptes Bremsen vermeiden z.B. vor Kurven.
  • Immer brems- und schaltbereit sein. Nie freihändig fahren oder am Oberlenker anfassen.
  • Der Helm muss gut sitzen. Er darf beim Kopfschütteln nicht zu stark verrutschen.

So kommen Sie sicher ins Ziel.
Medletics wünscht allzeit gute Fahrt!

By |August 14th, 2015|Training/Rennen|Kommentare deaktiviert für Profi-Tipps