Rennradschuhe

Home/Allgemein, Radkleidung/Rennradschuhe

Rennradschuhe

Darauf kommt es an.

Rennradschuhe sind entscheidend für eine optimale Kraftübertragung vom Fuß auf das Pedal. Sie sollten weder zu weit noch zu eng sitzen und deshalb ½ oder 1 Nummer größer gekauft werden. Ein gut sitzender Schuh vereint hohen Tragekomfort und festen Sitz, so dass der Fuß während der Fahrt nicht verrutscht oder gar rausrutscht.

Dein Radschuh sollte mit mindestens 3 Laschen ausgestattet sein: 1 Ratschenverschluss und 2 Klettverschlüsse oder 1 Boa-Verschluss und 2 Klettverschlüsse. Damit kann der Schuh optimal an den Fuß angepasst werden. Schuhe, die nur über Klettverschlüsse verfügen, sind eher für Einsteiger empfehlenswert.

Radschuhe mit Schnürsenkeln sind besondere Leichtgewichte. Sie sind ideal für lange Touren in den Bergen oder Liebhaber fahren sie einfach ihrer speziellen Optik wegen.

Bei Fußverformungen oder –fehlstellungen empfehlen sich individuell angepasste Schuhe (Custom Fit). Diese werden mittels Thermo-Verfahren individuell angepasst und bieten so perfekten Halt und höchsten Tragekomfort.

Für alle Schuhe empfehlen sich Radschuheinlagen zur Stabilisierung des Fußgewölbes und für eine optimale Kraftübertragung.

Hochwertige Rennradschuhe sind eine gute Investition. Sie können lange gefahren werden, neueste Technologien, leichte Materialien und gute Passform sorgen für perfekte Kraftübertragung, Komfort und somit für maximalen Fahrspaß. Medletics wünscht allzeit gute Fahrt.

By |Oktober 6th, 2015|Allgemein, Radkleidung|Kommentare deaktiviert für Rennradschuhe